🍪 Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn du fortfährst, stimmst du der Nutzung zu. Mehr erfahren

Bewerbung nur schriftlich! 7 Hürden zum Vorstellungsgespräch

August 30, 2019

Ein Bewerbungsschreiben zu verfassen, stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Kein Wunder das Google über über 21 Millionen Ergebnisse angezeigt, wenn du nach „schriftliche Bewerbung“ suchst. Dabei handelt es es sich vor allem um Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben. Ganz schön viel zum durchlesen 🤓

Weniger Zeitaufwendig ist es, meinen Blogartikel zu lesen. Hier gebe ich dir Einblicke in die 7 größten Hürden beim Bewerbungsschreiben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wo fange ich eigentlich an
  2. Trend zur kreativsten Jobbezeichnung
  3. Jobinserate gegen Schlaflosigkeit
  4. Lebenslauf in Perfektion
  5. Motivationsschreiben bzw. Anschreiben
  6. Bewerbungsmappe und Bewerbungsfoto
  7. Bewerbung im Onlineportal
  8. Bewerbung abgeschickt

#1 Hürde: Bewerbung ja, aber wo fange ich eigentlich an?

Wer sich heute aktiv auf die Suche nach einem neuen Job macht, steht gleich zu Beginn vor der Qual der Wahl. Egal ob:

  • in Zeitungen,
  • auf den unzähligen Onlineplattformen oder
  • auf den Websites der Unternehmen,

überall gibt es eine Vielzahl an Jobangeboten zu finden. Zusätzlich werden vermehrt Social Media Kanäle genutzt, um Erwerbstätige auf offene Stellen aufmerksam zu machen.

Unterschiede gibt es bei den diversen online Plattformen. Vom General-Anbieter für alle Jobs, bis hin zum Spezialisten für einzelne Branchen oder auch Bewerbergruppen gibt es alles. Vor der aktiven Suche ist es ratsam sich hier einen Überblick zu verschaffen. Das kann am Ende Zeit und Nerven sparen.

Bewerbung
We are hiring

#2 Hürde: Trend zur kreativsten Jobbezeichnung

Beim durchlesen von Jobinseraten lauert bereits die nächste Überraschung. Es herrscht ein regelrechter Wildwuchs an kreativen, an neuen und vor allem an englischen Jobbezeichnungen.

Hier nur ein kleiner Auszug von Jobtiteln, die mir so untergekommen sind:

  • BIM-Spezialist
  • Facade Engineer
  • GMP Complience Officer
  • Life Actuary

Und nicht immer hilft ein Studium des Stelleninserates um herauszufinden was der eigentliche Job beinhaltet.

Hinzu kommt, dass vermehrt Unternehmen für die selbe Tätigkeit sehr unterschiedlich Bezeichnungen finden. Ob das immer sinnvoll ist und somit den gewünschten Erfolg bringt sei dahin gestellt.

Lust auf ein kleines Ratespiel zum Thema Job Bezeichnungen?

Was haben diese 10 Jobbezeichnungen gemeinsam?

  • Chief Happy Officer
  • Employee Relations Advisor
  • Hüter der Unternehmenskultur
  • Vibe Manager
  • Feel Good Manager
  • Herzlichkeitsbeauftragter
  • Head of Business Magic
  • Unternehmenskulturbeauftragter
  • Office Akrobat
  • Feelgood Hero

❓☞ Zur Auflösung

#3 Hürde: Jobinserate gegen Schlaflosigkeit

Eine extra Portion Energie kann bei der Suche nach geeigneten Stellenangeboten jedenfalls nicht schaden. Die Vorschläge, die einem trotz passenden Filtereinstellungen bei Onlineportalen unterbreitet werden, weichen teilweise ziemlich von den erhofften Ergebnissen ab.

„Copy and Paste“ dürfte eine sehr beliebte Methode bei der Beschreibung von Stellenausschreibungen sein. Viele Phrasen wiederholen sich. Dabei ist es egal um welchen Job es sich handelt. Abkürzungen und englische Fachausdrücke, sorgen auch nicht gerade für einen flüssigen Leseablauf.

Beispiel aus einem Stelleninserat:

Ihre Aufgaben:

  • Projektleiter für die Implementierung von FDA sowie USP Anforderungen in der QC.
  • Unterstützung bei der Erstellung und Überarbeitung von QC relevanten QM-Dokumenten.
  • Valuierung und Koordiantion von Changes.
  • Trending von Analyseergebnissen.

Ein Inserat kann aber auch einiges über die Unternehmenskultur verraten. Sieht das Unternehmen in mir nur die Arbeitskraft oder kann ich als Mitarbeiter*in auch vom Arbeitgeber Wertschätzung erwarten?

Was denkst du bei diesem Jobangebot?

Wir bieten: Werden sie Teil eines engagierten Teams und sorgen sie für den Erhalt und Aufbau stabiler und langfristiger Kundenbeziehungen.

Zudem stellt sich die Frage ob Stellenanzeigen nicht in naher Zukunft für den Arbeitsmarkt obsolet werden.

Klassische Stellenanzeigen sind ein Modell von Vorgestern.

Thomas Vollmoeller, CEO von Xing

Wer jetzt schon mal diese 3 Hürden überwunden hat und in der glücklichen Lage ist ein passendes Stellenangebot gefunden zu haben, darf sich schon mal auf das nächste Hindernis einstellen.

#4 Hürde: der optimierte Lebenslauf

Tipps zu Form, Struktur, Länge und Design des Lebenslaufes gibt es wie Sand am Meer. Auch die richtigen oder falschen Wörter im Lebenslauf gibt es tausendfach.

Unter anderem darf der „perfekte“ Lebenslauf keine Lücken haben. Jedoch gibt es keine klare Richtlinie welcher Zeitraum als Lücke zu definieren ist. Von 4 Wochen bis 6 Monate gibt es die unterschiedlichsten Interpretationen.

Hat jemand bereits unterschiedliche Berufserfahrungen gesammelt, sind laut diversen Experten nur die Beschäftigungen anzugeben die für die neue Stelle auch relevant sind. Da bleibt natürlich die Frage offen, ob das nicht im Widerspruch zum lückenlosen Lebenslauf steht.

Zum Thema Lebenslauf, kann ich dir diesen Artikel empfehlen.

Der Lebenslauf stirbt – 7 Gründe warum sich lebenserhaltende Maßnahmen nicht auszahlen

#5 Hürde: Das Motivationsschreiben in der Bewerbung

„Hiermit bewerbe ich mich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle …“

55% der Erwerbstätigen geben an, dass für sie das Anschreiben oder Motivationsschreiben die größte Hürde bei der Bewerbung darstellt.

Vielen ist die Erwartungshaltung des Unternehmens in Bezug auf das Motivationsschreiben unklar. Darum ist es nicht verwunderlich, dass oft einfach eine Wiedergabe von Lebenslauf und Stellenprofil erfolgt.

Einige Unternehmen beginnen mittlerweile auf das Motivationsschreiben zu verzichten. Gerade jüngere Menschen bewerben sich oft nicht, wenn ein Anschreiben gefordert wird.

Die Alternative: ein Video zu der etwas Anderen Bewerbung.

Wer sich bewirbt, wirbt für sich und seine Arbeitskraft bei möglichen zukünftigen Arbeitgebern.

Quelle: whosoo GmbH

#6 Hürde: Der erste Eindruck – Bewerbungsmappe und Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsfoto trägt wesentlich zur Entscheidung über Sympathie oder Antipathie bei. Damit der erste Eindruck positiv ausfällt, braucht es ein professionell wirkendes Bild. Dafür bleibt meist nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Fotografen zu machen.

Damit bei einem späteren Vorstellungsgespräch keine Irritationen aufkommen ist es ratsam auf dem Bild nicht wie eine Fremdes „Ich“ zu wirken.


Nicht nur das Foto soll toll aussehen. Auch für die Bewerbungsmappe gilt diese Anforderung.

Angefangen vom Schrift Fond bis hin zu Farben und Formen, kann sich hier aufs kreativste ausgetobt werden. Und je nach Branche und Job ist von wild und dynamisch bis zu schlicht und sachlich alles dabei und auch erlaubt!

Bewerbung Online
Bewerbung Onlineportal

#7 Hürde: Bewerbung im Onlineportal

Vor allem größere Unternehmen nützen Onlineportale in denen die Kandidat*innen ihre Bewerbung ausfüllen.

Foto, Zeugnisse und sonstige Unterlagen können einfach hochgeladen werden. Was einfach und unkompliziert klingt, braucht einiges an Vorbereitung. Denn beim Hochladen müssen alle Daten und Dateien sofort verfügbar sein. Wichtig ist auch auf das passende Dateiformat und die Richtlinien in Bezug auf Dateigröße zu achten.

Berichten zu Folge kann es auch öfters zu Programmabstürzen kommen. Das bedeutet: alles auf Anfang 😡.

Unternehmen die solche Bewerbungstools verwenden, vergessen oft Kontaktmöglichkeiten für etwaige Rückfragen anzugeben.

YES: Bewerbung abgeschickt👍

Gratulation an Alle die es bis hierher geschafft haben! Jetzt heißt es meist abwarten und Tee trinken. Denn wann und ob sich das Unternehmen zurück meldet, bleibt in vielen Fällen ein Geheimnis.

Leider kommt es immer noch vor, dass trotz viel Einsatz von Seiten der Bewerber*innen die Bewerbung ohne jegliche Reaktion bleibt. Und das, obwohl viele Unternehmen Unsummen in „Employer Branding“ investieren.

Jede Bewerbung sollte doch mit einem Grundmaß an Wertschätzung behandelt werden.

Quelle: whosoo GmbH

Auflösung Ratespiel:

Es handelt sich mehr oder weniger bei allen Bezeichnungen um den selben Job. Je nach Unternehmen können zwar die Aufgaben variieren, aber grundsätzlich kümmert sich diese Person um das Wohlbefinden der Mitarbeiter und sorgt dafür, dass das Arbeiten in allen Bereichen nachhaltig verbessert wird.

Bewerben mit Mut und Begeisterung, Frau sitzt mit zerrissener weißer Jeans auf dem Boden

Bewerben: dein persönliches Abenteuer auf dem nichts ummöglich ist

Heidi ist frustriert 😩. Die Uhr ⏰ tickt unaufhaltsam vor sich hin. Heidi merkt schon seit einiger Zeit, dass sie nur noch schwerfällig 🚶‍♀️zur Arbeit geht. Heidi weiß, sie muss etwas ändern. Doch wird Heidi auch den Mut dazu haben?

Der Lebenslauf stirbt

Der Lebenslauf stirbt! 7 Gründe warum sich lebenserhaltende Maßnahmen nicht auszahlen

Wir haben gelernt, unser Leben auf max. 2 - A4 Seiten zu dokumentieren. Egal wie alt und wie voll mit Leben wir sind. Denn es gibt wohl nichts verlässlicheres als Zahlen, Daten und Fakten um Entscheidungen zu treffen. Im Bewerbungsprozeß werden jedoch Entscheidungen von und für Menschen getroffen. Hier brauchen wir andere Maßstäbe.